Renteneintritt - Dranbleiben (SZ)

Anerkennung, soziale Kontakte, ein strukturierter Tagesablauf: Viele Menschen wollen im Rentenalter weiterarbeiten - vor allem solche, die eigentlich kein Geld mehr verdienen müssten. Doch das ist gar nicht so einfach.

Spätestens mit 64 Jahren zählen viele Deutsche die Tage, bis sie den Ruhestand antreten dürfen. Bei Karl Wulftange war alles anders. Ihm jagte die Vorstellung, nicht mehr zu arbeiten, einen gehörigen Schrecken ein…

Den kompletten Artikel finden Sie unter sueddeutsche.de

Quelle: sueddeutsche.de Zurück zur Übersicht