Diese Rentner machten sich im Alter selbstständig

Karl Wulftange (74) aus Duisburg arbeitete sein ganzes Berufsleben für große Unternehmen, als Rentner ist er endlich sein eigener Chef! Kurz vor seinem Renteneintritt mit 65 Jahren, gründete er sein Unternehmen Wulftange Consulting. Ausschlafen? Das ist nichts für den Rentner.

Foto: marco stepniak

Foto: Marco Stepniak

Sein Tag beginnt um 6.30 Uhr - danach geht’s für den studierten Ingenieur für Fertigungstechnik ins Büro. „Genauso wie früher, nur der Arbeitsweg hat sich verkürzt: statt mehrmals wöchentlich in einen Flieger zu steigen, habe ich es jetzt in meinem eigenen Haus“, sagt der 74-Jährige, der jahrelang in Führungspositionen für verschiedene Konzerne tätig war. Heute berät er Firmen bei Vertriebsfragen, gibt sein Know-how und seine Expertise weiter.

Als die Rente immer näherrückte, trieb ihn eine Frage um: Was soll ich jetzt mit meiner Zeit anfangen? Wulftange zu BILD: „Die Arbeit stand lange im Mittelpunkt meines Lebens. Damit einfach aufzuhören? Das konnte ich mir nicht vorstellen.“ Während sich Bekannte und Freunde ihre Rentenzeit auf dem Golfplatz totschlugen, startete Wulftange noch mal richtig durch: „Damit bin ich sehr erfolgreich.“…

Den kompletten Artikel finden Sie unter Bild.de

Quelle: Bild.de Zurück zur Übersicht