Die gefragtesten Typen sind schon über 60

Altes Eisen? Ganz im Gegenteil! Menschen im Rentenalter sind gerade sehr begehrt.

“Bloß nicht aufs Abstellgleis”: Als der frühere Daimler-Manager Christian Gerloff in Rente ging, hatte er den festen Vorsatz, aktiv zu bleiben. “Bei manchen Rentnern scheint es so zu sein, dass sie körperlich und geistig nicht mehr so gefordert sind – das wollte ich bei mir verhindern”, so der 67-Jährige. Seiner Frau habe er versprechen müssen, sich zu Hause nicht in der Küche einzumischen.

Zunächst gründete Gerloff eine Ein-Mann-Personalberatung, doch dann weckte Daimler mit einem neuen Programm sein Interesse: “Space Cowboys” – wie der Hollywoodfilm – nannte der Autobauer seine Initiative, ältere, eigentlich in die Rente verabschiedete Mitarbeiter zurück ins Unternehmen zu holen, um von ihrer Expertise zu profitieren. Und so kehrte Gerloff als Berater zu dem Stuttgarter Automobilkonzern zurück, für den er zuvor 31 Jahre als Festangestellter vor allem im Vertrieb gearbeitet hatte. Kaum in Rente und gleich schon wieder im Büro – das klingt, als könne manch ein langjähriger Arbeitnehmer einfach nicht loslassen…

Den kompletten Artikel finden Sie auf Welt.de

Quelle: http://welt.de - Harald Czycholl Zurück zur Übersicht