Aus der Rente in die Arbeit

Sie haben sich offiziell aus dem Arbeitsleben verabschiedet, fühlen sich aber zu fit für den Ruhestand. Senioren wie „Die Silberfüchse“ sind gefragte Mitarbeiter.

„Nach einem Jahr waren alle Fenster gestrichen und der Garten gemacht“, sagt der heute 69-jährige Karl Wulftange über die Zeit nach seinem Renteneintritt. Er suchte sich eine neue Aufgabe – nicht im Sportverein um die Ecke, nicht als freizeitbegeisterter Dauerurlauber.

Wulftange gründete „Die Silberfüchse“, eine Online-Plattform, über die er Senior-Experten in Unternehmen vermittelt. Senior-Experten, auch Silver Workers genannt, sind Personen im Rentenalter, die weiterarbeiten wollen und können. Weil sie noch fit sind, weil für sie noch nicht Schluss ist mit der Lust an der Arbeit.

„In meinem Bekanntenkreis gab es einige Rentner, die mental und körperlich topfit waren, mit guter Ausbildung und viel beruflicher Erfahrung. Sie hatten einfach Lust, weiter etwas zu tun“, berichtet Wulftange über die Anfänge seiner Idee. Seit fünf Jahren können sich Unternehmen bei ihm melden, wenn sie für einen Auftrag oder ein Projekt Spezialwissen auf Zeit brauchen, aber hierfür keine neuen festen Mitarbeiter benötigen. Bisher konnte er über zehn Senior-Experten vermitteln, darunter Controller, Vertriebsleute und Ingenieure. Sie werden oft so in den Unternehmen eingesetzt, dass sie ihr Wissen an fest angestellte, jüngere Mitarbeiter weitergeben…

PDF Download

Den kompletten Artikel finden Sie auf www.vdi-nachrichten.com

Quelle: http://www.vdi-nachrichten.com | Wolfgang Schmitz Zurück zur Übersicht